Bürgermuseum
im Alten Kino

TRADITIO e.V. | Heimat - Geschichte - Schloss und Museum

Herzlich Willkommen im Bürgermuseum im Alten Kino!

Auf drei Ebenen präsentiert Ihnen unser ehrenamtliches Team verschiedene Facetten aus der Geschichte der Stadt Aulendorf.

Übersicht

Bild - Aulendorfer Salutkanone

Stadtgeschichte

Im Erdgeschoss können Sie
an mit Medien bereicherten Stationen
die wichtigsten historischen Eckpunkte
des noch jungen Städtchens kennenlernen.

Bild - Stellwerk 1

Sonderausstellung

Die zweite Etage ist den Wechselausstellungen vorbehalten. Hier werden wir als nächstes die Sonderausstellung "Schau mal! - 150 Jahre Eisenbahnknotenpunkt Aulendorf" zeigen.

Bild - Stickmaschine

Paramentenstickerei

Auf der obersten Ebene, dem Himmel nahe, können Sie in die Welt eines typisch oberschwäbischen Kunsthandwerks, in die Paramenten- und Fahnenstickerei Ostermeier Aulendorf eintauchen.

Stadtgeschichte

Schloss Aulendorf diente bis zur Mediatisierung im Jahre 1806 den Grafen zu Königsegg als Residenz. Noch heute zeugt das prachtvolle Schlossensemble von diesen Zeiten. Ein halbes Jahrtausend bestimmten die Grafen Königsegg die Geschicke des kleinen, mitten in Oberschwaben gelegenen, Fleckens.

Nach der Neuordnung der deutschen Lande, durch Napoleon I., stand auch Aulendorf vor großen Herausforderungen. Es musste eine eigenständige Verwaltung entstehen; die wirtschaftlichen Grundlagen veränderten sich durch die Industrialisierung rasant. Aulendorf wurde Bahnknotenpunkt; es siedelten sich größere Betriebe, wie z.B. die ehemalige Schlepperfabrik Lanz und öffentliche Einrichtungen, wie die ehemalige Melkerschule, an.

Erleben Sie, unterstützt mit modernen Medien, Geschichte und Geschichten; machen Sie eine Entdeckungsreise durch Aulendorf!

Bild - Aulendorfer Salutkanone

Paramentenstickerei

Fahnenstickerei, darunter können sich die meisten Leute noch etwas vorstellen, aber Paramenten? Paramenten sind z.B. Messgewänder, Stolen, Ministrantenröcke und alles Textile, was in der Kirche zur Liturgie benötigt wird.

Diese Dinge wurden in mühevoller Handarbeit in Frauenklöstern von den Nonnen gefertigt. Durch die Auflösung der Klöster im Zuge der Säkularisation, im Jahre 1803, kam es zur Privatisierung dieser kunsthandwerklichen Tätigkeiten.

Im katholischen Oberschwaben entstanden etliche Produktionsstätten, so auch in Aulendorf. In dem landwirtschaftlich geprägtem Städtchen bot solch ein Betrieb zum ersten Mal Arbeitsplätze für Frauen, außerhalb von haushaltlichen Tätigkeiten. Manche Frauen haben Ihr ganzes Leben lang bei Ostermeier gearbeitet und kunstvolle Werke geschaffen.

Noch heute werden an diesen alten Stickmaschinen die "Häser" (Kostüme) für das "Schnörkele", eine der Aulendorfer Fasnetsfiguren, gestickt. Bei Führungen durch das Museum können Sie das Sticken auf den alten Maschinen live erleben.

Diese Abteilung unseres Museums, mit der originalen Betriebsausstattung einer Paramentenfabrik ist einzigartig in Süddeutschland.

Bild - Messgewänder

Sonderausstellung

Leider war der Aufbau der neuen Sonderausstellung durch die Corona Beschränkungen nicht möglich. Der Schutz unserer ehrenamtlicher Mitstreiter hatte und hat für uns Vorrang! So hoffen wir, trotz aller Beschränkungen, Ihnen in Bälde mit historischem Bildmaterial und Bahnobjekten aus unserem Fundus die Aulendorfer Eisenbahngeschichte präsentieren zu können.

Aber schnuppern Sie doch schon vorweg mal ein klein wenig Eisenbahner Luft:

Zur Feier des Jubiläums am 22.09.2019 haben wir eine heimatkundliche Beilage für das städtische Mitteilungsblatt "aulendorf aktuell" gestaltet. Unser Mitglied Jürgen Schröder hat den Textbeitrag verfasst. Die kleine Festschrift steht zum Download zur Verfügung.

"150 Jahre Bahnknotenpunkt Aulendorf"

Bild - Stellwerk 1

Aktuelles

Museum geschlossen

Aufgrund der Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie bleibt unser Museum leider ab Sonntag, 01.11.2020 wieder geschlossen.

Nach der im Moment noch nicht absehbaren Wiedereröffnung freuen wir uns auf Ihren Besuch. Bleiben Sie gesund!

Keine Führungen

Ab dem 01.11.2020 entfallen leider vorerst auch wieder unsere Museumsführungen und unsere Stadtführungen.

Bitte beachten

Bild - alte Registrierkasse

Service

Hinweis für Gehbehinderte:
Leider sind weder der Zugang zum Bürgermuseum, noch das Gebäude selbst, barrierefrei.

Öffnungszeiten

Das Museum ist derzeit geschlossen!

Für Gruppen haben wir immer geöffnet!

Es würde uns freuen, Sie durch unser Museum führen zu dürfen. Bitte melden Sie sich vorher bei uns an - auf den Seiten Führungen bzw. Kontakt finden Sie alle notwendigen Informationen.

Turnusöffnungszeiten:
Jeden Sonntag: 14:00 Uhr - 17:00 Uhr

Jeden 1. und 3. Freitag: 16:00 Uhr mit Führung.

Eintrittspreise

Erwachsene    3,00 EUR
ermäßigt    2,50 EUR
Gruppen (ab 8 Personen)    2,50 EUR
Führungen (pauschal)  25,00 EUR

Kinder, Jugendliche und Mitglieder von TRADITIO e.V.           frei

Anfahrt

Mit seinem Bahnknotenpunkt bietet Aulendorf in alle vier Himmelsrichtungen günstige Verkehrsanbindungen. Wir würden uns freuen, wenn Sie für Ihren Besuch bei uns mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder mit dem Fahrrad anreisen. Bei Vorlage Ihrer Fahrkarte erhalten Sie automatisch den ermäßigten Eintritt.

Sie kommen zu uns ...

... mit der Bahn:

Fahrplanauskunft

Vom Bahnhof Aulendorf erreichen Sie uns zu Fuß in etwa 10 Minuten.

Achten Sie auf die innerörtliche Wegweisung und folgen Sie zunächst "Schloss/Rathaus", später "Bürgermuseum", als Ziel.

 ... mit dem Fahrrad:

Radroutenplaner-BW

... mit dem Auto:

Das Schulgäßle kann nicht direkt mit dem Auto angefahren werden. Parkmöglichkeiten finden Sie entlang der Hauptstraße, auf dem Schlossplatz oder in der öffentlichen Tiefgarage am alten Rathausplatz.

Führungen

Leider können derzeit keine Führungen angeboten werden.

Herzlichen Dank dem Fotografen, Markus Leser, und Herrn von der Heydt, vom Wirtschaftsmuseum Ravensburg, für die Überlassung der folgenden Fotos.

regelmäßig

Derzeit leider keine Führungen!

Zusätzlich bieten wir dafür jeden 1. und 3. Freitag im Monat zum regulären Eintrittspreis eine Führung durch das Museum an.

Sie beginnt immer um 16:00 Uhr, dauert ca. eine Stunde - Sie müssen sich dazu nicht anmelden. Selbstverständlich können Sie anschließend noch im Museum verweilen.

für Gruppen

Außerhalb dieser Öffnungszeiten öffnen wir unser Museum gerne für Gruppen zu fast jeder Tages- und Nachtzeit. Dies kann ein Vereinsausflug sein, eine Geburtstagsfeier, der Wanderausflug einer Schulklasse.

Wir können dies auch mit dem Besuch des Schlossmuseums kombinieren. Ihre Gruppe kann groß oder klein sein - ab 25 Personen teilen wir jedoch aufgrund der Räumlichkeiten in zwei Gruppen auf.

anmelden

Bitte melden Sie sich rechtzeitig an, damit wir die Führung einplanen können:

eMail:
info@buergermuseum.de

telefonisch:
07525 1495 (Büro Kasten) oder
07525 538 (Herr Osdoba)
oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Bild - Führung Grundschulklasse

Geschichte des Museums

Vor über 40 Jahren fing es an: Alfred Hennige und bekannte Aulendorfer wie Herbert Hasenmaile, Gotthilf Aisenbrey, Friedrich Brünner, Fritz Scheich und Alfred Leser beschlossen, ein Heimatmuseum für Aulendorf zu schaffen. Von nun an wurde fleißig gesammelt, das Depot füllte sich rasch.
Um der wachsenden Sammlung einen Rahmen zu geben, wurde 1976 der Heimat- und Museumsverein e.V. gegründet. Die Stadt Aulendorf unterstützte das Projekt mit der Anmietung von Räumen im Schloss Aulendorf. 1982 wurde in der ehemaligen Schlossbibliothek das Heimatmuseum feierlich eröffnet. Zwei Jahre später erfolgte bereits die Erweiterung um die Räume der Schlossküche. Das Museum präsentierte sich dem Zeitgeschmack entsprechend mit den Schwerpunkten bäuerliches und handwerkliches Arbeiten und Leben. Daneben fanden sich Objekte zum Schloss und zur Stadtgeschichte.

Das Schloss verfiel im Lauf der Jahre immer mehr, nach dem Tod der "Baronin" von Fürstenfeld war die Zukunft des Gebäudes ungeklärt. Und der Hausschwamm fraß sich durch das Gebälk. Die erzwungene Übergabe des Schlosses an das Land brachte die überfällige Sanierung des ganzen Komplexes - 1989 musste daher das Museum abrupt schließen, die Sammlung wanderte in Depots. Dieser Dornröschenschlaf währte fast 20 Jahre.

Mit der Überlassung des Haus Schlichte im Schulgässle durch die Stadt, übrigens das erste Aulendorfer Kino, wurde das Museumsprojekt wieder wachgeküsst.

Mit großem ehrenamtlichen Engagement wurde das Gebäude über mehrere Jahre hinweg nach den Planungen und unter der Bauleitung der Architekten Bucher und Kasten saniert und für die kommende Nutzung angepasst. Bauelemente aus den Kinotagen wurden sorgfältig bewahrt und sichtbar gemacht.

Ein Wettbewerb erbrachte einen neuen Namen: 2007 feierte die stolze Museumsmannschaft mit der Bevölkerung die Eröffnung des "Bügermuseum im Alten Kino" mit Böllerschüssen.

Dank an Förderer

RUDI BUCHER ~ MONI BUCHER ~ ANTONIA UND WILHELM KASTEN ~ STAMMTISCH RAD ~ STAMMTISCH SCHLOSSGARTEN ~ ELEKTRO ZWISLER ~ BAUSTOFFE STARK ~ SCHLOSSEREI KAISER ~ MALERBETRIEB KINDORF ~ KEIM FARBEN ~ GASTHAUS RAD ~ HERBERT HASENMAILE ~ ELISABETH KÖNIG-DREHER ~ ARZNEIMITTEL ALBRECHT ~ HOLGER STARZMANN ~ DIPERS ~ BLAUFISCH MIT CHRIS SCHAAL UND VOLKER SCHMID (MEDIEN) ~ MILLA UND PARTNER ~ WILMA UND JULIUS EMELE ~ MONI UND BERND HERRMANN ~ MICHAEL OSDOBA ~ EUGEN DICK ~ MILLER ~ ZELIKA KOVACEVIC ~ HADWIG UND GERD SCHÜHLY-WIEDEMANN ~ EDWIN BRAUCHLE ~ CHRISTL DEININGER ~ BEATE SCHMID ~ EUGEN HACK ~ GÜNTER GÖHRING ~ ANNEMARIE BLERSCH ~ CHRISTA ALBRECHT ~ JÜRGEN SCHRÖDER ~ RAIMUND THOMA

~   ~   ~   ~   ~

- Spenden an uns sind steuerlich absetzbar -
Kreissparkasse Ravensburg
IBAN: DE31 6505 0110 0055 2004 77
BIC: SOLADES1RVB
Spendenbescheinigungen sind möglich!

Das Museum wurde mit ehrenamtlichem Engagement aufgebaut und wird auch ehrenamtlich betrieben. Wir erhalten keine städtischen Zuschüsse. Dies bedeutet für den Verein eine große Herausforderung. Wir freuen uns deshalb über jede Spende und jeden Mitgliedsbeitrag!

Das Gebäude am Schulgässle wurde dem Verein TRADITIO e.V. von der Stadt Aulendorf in Erbbaupacht überlassen. Die aufwendige Sanierung und der Umbau zum Bürgermuseum wurden durch unseren Verein geleistet. Dies wäre ohne den ehrenamtlichen Einsatz der Architekten Bucher und Kasten kaum möglich gewesen. Sie haben geplant, sind auf unsere Wünsche eingegangen, haben die Arbeiten ausgeschrieben und laufend betreut.

Das Gebäude lag in einem Sanierungsgebiet - hier ein Dank an den Sanierungsträger, die Firma Wüstenrot Haus- und Städtebau, bei der wir immer ein offenes Ohr fanden.

Die Stadt Aulendorf hat uns im Rahmen der Stadtsanierung ebenfalls unterstützt. Ihr gilt auch der Dank für die Überlassung des Gebäudes.

Viele Arbeiten wurden bei Sanierung und Umbau in Eigenregie durchgeführt, unzählige Hände haben geholfen, Aulendorfer Firmen haben uns mit Geld- und Sachspenden unterstützt - Ihnen allen ein herzliches Dankeschön!

Archiv

Hier finden Sie Beiträge zu früheren Veröffentlichungen und Sonderausstellungen.

Bild - Plakat zur Sonderausstellung "Prosit! - Biergeschichte(n) in Aulendorf"

Prosit! - Biergeschichte(n) in Aulendorf

In der Zeit von 24.07.2016 bis zum 12.01.2020 war unsere Sonderausstellung zu sehen.

Bild - künstlerisch gestaltetes Osterei

Frohe Ostern - Von Eiern, Hasen + Bräuchen

Vom 21.02. - 03.04.2016 zeigten wir in dieser Sonderausstellung die Sammlung Trautel Cleß.

Bild - Abakus

Von Abakus bis Zylinder

Über zwei Jahre zeigten wir in dieser Sonderausstellung Kostbarkeiten und Raritäten aus dem Depot.

Sei es die Schaukelbadewanne des Schuhmachermeisters Ermler, die pneumatische Uhr von Uhrmacher Pfahl, den singenden Draht oder die aus ausrangierten Nähmaschinen hergestellte Bestückungsmaschine, mit der die Familie Halder in Heimarbeit Lüsterklemmen herstellte.

Die Sonderausstellung wurde am 13.12.2015 im Rahmen einer Finissage beendet.

Kontakt zu uns ...

TRADITIO e.V. | Michael Osdoba | Hauptstr.102 | 88326 Aulendorf
Telefon: 07525 538
eMail: info@traditio-aulendorf.de
homepage: www.traditio-aulendorf.de

Datenschutzerklärung

Verantwortlicher :
Michael Osdoba / TRADITIO e.V.
Hauptstr. 102
88326 Aulendorf

Erfassung von Daten:
Während Sie auf unsere Webseiten zugreifen, erfassen wir automatisch Daten von allgemeiner Natur. Diese Daten (Server-Logfiles) umfassen zum Beispiel die Art Ihres Browsers, Ihr Betriebssystem, den Domainnamen Ihres Internetanbieters sowie weitere ähnliche allgemeine Daten. Diese Daten sind absolut personenunabhängig und werden genutzt um Ihnen die Webseiten korrekt darzustellen. Sie werden bei jeder Nutzung des Internets abgerufen. Die absolut anonymen Daten werden statistisch ausgewertet um unseren Service für Sie zu verbessern.

Kontaktformular:
Wenn Sie uns über unsere Kontaktseite kontaktieren oder uns eine eMail schicken werden die entsprechenden Daten zur Bearbeitung gespeichert.

Löschung oder Sperrung von Daten :
Ihre persönlichen Daten werden nur so lange gespeichert, wie dies absolut notwendig ist um die angegebenen Dienste zu leisten und es vom Gesetz vorgeschrieben ist. Nach Ablauf dieser Fristen werden die persönlichen Daten der Nutzer regelmäßig gesperrt oder gelöscht.

Auskunft, Berichtigung, Sperre, Löschung und Widerspruch :
Sie können zu jedem Zeitpunkt Informationen über Ihre bei uns gespeicherten Daten erbitten. Diese können auch berichtigt, gesperrt oder, sofern die vorgeschriebene Zeiträume der Datenspeicherung zur Geschäftsabwicklung abgelaufen sind, gelöscht werden. Unser Verantwortlicher hilft Ihnen bei allen entsprechenden Fragen. Seine Kontaktdaten finden Sie weiter unten.  Gesperrte Daten werden in einer speziellen Sperrdatei zu Kontrollzwecken verwahrt. Wenn die gesetzliche Archivierungsverpflichtung abgelaufen ist können Sie auch die Löschung der Daten verlangen. Innerhalb der Archivierungsverpflichtung können wir Ihre Daten auf Wunsch sperren. Änderungen oder Widerruf von Einwilligungen können durch eine Mitteilung an uns vorgenommen werden. Dies ist auch für zukünftige Aktionen möglich.

Änderung der Datenschutzbestimmungen :
Unsere Datenschutzerklärung kann in unregelmäßigen Abständen angepasst werden, damit sie den aktuellen rechtlichen Anforderungen entspricht oder um Änderungen unserer Dienstleistungen umzusetzen, z.B. bei der Einfügung neuer Angebote. Für Ihren nächsten Besuch gilt dann automatisch die neue Datenschutzerklärung.

Kontakt zum Verantwortlichen :
Für Fragen zum Datenschutz schicken Sie uns bitte eine Nachricht an info@traditio-aulendorf.de mit dem Betreff "Datenschutz".

Impressum

Traditio e.V.
Hauptstraße 102
88326 Aulendorf

vertreten durch:
Michael Osdoba
(auch inhaltlich verantwortlich gem. § 55 II RStV)


eMail: info@traditio-aulendorf.de 
Telefon: 07525 538

Registernummer: VR 600127
Amtsgericht Ulm
Steuernummer: 77052/09333
Finanzamt Ravensburg 

Haftungsauschluss

Haftungsausschluss



Gestaltung der Homepage:
Rolf Eisemann
webmaster@traditio-aulendorf.de

Made with Mobirise web page builder