Kontakt | Impressum

Stadtgeschichte


Bild - Salutkanone

Schloss Aulendorf diente bis zur Mediatisierung im Jahre 1806 den Grafen zu Königsegg als Residenz. Noch heute zeugt das prachtvolle Schlossensemble von diesen Zeiten. Ein halbes Jahrtausend bestimmten die Grafen Königsegg die Geschicke des kleinen, mitten in Oberschwaben gelegenen, Fleckens.

Nach der Neuordnung der deutschen Lande, durch Napoleon I., stand auch Aulendorf vor großen Herausforderungen. Es musste eine eigenständige Verwaltung entstehen; die wirtschaftlichen Grundlagen veränderten sich durch die Industrialisierung rasant. Aulendorf wurde Bahnknotenpunkt; es siedelten sich größere Betriebe, wie z.B. die ehemalige Schlepperfabrik Lanz und öffentliche Einrichtungen, wie die ehemalige Melkerschule, an.

Erleben Sie, unterstützt mit modernen Medien, Geschichte und Geschichten; machen Sie eine Entdeckungsreise durch Aulendorf!